Filmausstattung bei Margot.

Ich durfte bei dem Film “Margot” von Clemens Beier die Austattung machen.

Dafür musste ich ein Grab bauen, eine Küche, ein Wohnzimmer/Flur und ein Schlafzimmer einrichten/dekorieren.
Dazu habe ich einiges an Dingen aus dem Fundus in Niedergrunstedt ausgeliehen und anderes vom Elbflohmarkt aus Dresden erworben. Zudem waren unter den Einrichtungsdingen auch Private Dinge von mir zu finden.

Das Kreuz des Grabes wurde auch selbst gebaut und mit Goldtusche die Daten der fiktiven Verstorbenen aufgeschrieben.
Auf dem Grab waren 12 Studentenblumen in Gelb und Orange in zwei Reihen eingepflanzt. Den Abschluss zum Grab bildeten zwei rote Grabkerzen.